Siebenbürger in Schwäbisch Gmünd: Ostern wie zu Hause - Osternblog

Auf zum Ostermontagsgottesdienst:

Ein Höhepunkt im Leben unserer Kreisgruppe Schwäbisch Gmünd war, wie immer, der traditionelle siebenbürgische Ostermontagsgottesdienst, für den uns die wunderschöne barocke Augustinuskirche in Schwäbisch Gmünd zur Verfügung steht.
Zur großen Freude der zahlreichen – nicht nur siebenbürgischen – Kirchenbesucher hatte Pfarrer Heinrich Brandstetter die weite Anreise nicht gescheut und war mit seiner Gattin unserer Einladung gefolgt. Schon das von ihm liebevoll gestaltete Liedblatt versetzte uns in heimatliche Stimmung. Die wohlbekannten alten Lieder waren direkt aus dem früheren evangelischen Gesangbuch aus Siebenbürgen kopiert, in gotischem Druck und mit den damaligen Liednummern. Auch diesmal brachte uns Pfarrer Brandstetter mit warmen Worten, die zu Herzen gingen, das Wunder der Auferstehung nah. Via: www.siebenbuerger.de

Den kompletten Artikel lesen Sie hier